Dürfen in Einstellhallen für Motorfahrzeuge auch brennbare Gegenstände und brennbares Material (Holz, Papier, Karton, Chemikalien, Benzin etc.) gelagert werden?

Die Lagerung brennbarer Materialien in kleinen Einstellhallen (< 600 m2) ist nicht grundsätzlich verboten. Nicht zulässig sind leichtbrennbare Flüssigkeiten und Gase.

Welche Materialen in grossen Einstellhallen (> 600 m2) gelagert werden dürfen, hängt auch davon ab, ob die Einstellhalle bzw. das Parking privat oder öffentlich ist. Entsprechend gelten die nachfolgenden Brandschutzanforderungen:

In öffentlichen Einstellhallen dürfen grundsätzlich keine Materialien gelagert werden.

In privaten Einstellhallen sind erlaubt:

  • ein oder mehrere Waschplätze
  • pro Abstellplatz dürfen zusätzlich zum Motorfahrzeug folgende Gegenstände eingestellt und gelagert werden:
    • 1 Schrank aus brennbarem Material mit max. 0,5 m3 Inhalt oder aus nicht brennbarem Material mit max. 1 m3 Inhalt
    • 5 Pneus pro Parkplatz
    • zwischengelagerte Gegenstände wie Dachboxen, Sportgeräte, Leitern usw.

In privaten Einstellhallen verboten sind:

  • leicht brennbare Stoffe (Papier, Stroh, Heu, Kehricht usw.)
  • Chemikalien (Farben, Lacke, Lösungsmittel usw.)
  • (Brenn-)Holz, Kunststoffkisten, Harassen, Kartons
  • Flüssiggasflaschen (auch nicht im Auto oder Campingbus)
  • Campingartikel wie Zelte, Liegestühle usw.
  • Kinderwagen und Spielgeräte
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.