Gebäudehöhe richtig messen

Als Gebäudehöhe gilt:

Steildach: Distanz vom höchsten Punkt der Dachkonstruktion, also vom Dachfirst, bis zum tiefsten Punkt des Terrains senkrecht unter dem First.

Flachdach: Distanz vom höchsten Punkt der Dachkonstruktion zum tiefsten Punkt des Terrains unterhalb der Dachfläche. Technisch bedingte Dachaufbauten wie Sonnenkollektoren oder Antennen werden nicht dazugerechnet.

GVB_Cartoon_1_RZ_A3_def

Neue Grenze für Hochhäuser

Ein Gebäude gilt als Hochhaus, wenn es höher als 30 m ist. Mit den Brandschutzvorschriften 2015 wurde diese Grenze von 25 m auf 30 m erhöht. Für Bauten mit Flachdach bedeutet dies eine Erleichterung: In vielen Fällen können ein bis zwei Stockwerke mehr erstellt werden, ohne dass das Gebäude als Hochhaus gilt.

 

Die Beiträge auf dem Forum Brandschutz verschaffen Ihnen einen ersten Überblick. Rechtlich verbindliche Informationen zum obigen Thema finden Sie zum Beispiel in der 1-15 Brandschutznorm und in der Brandschutzrichtlinie 01-15 «Begriffe und Definitionen» der VKF.

 

5 Gedanken zu “Gebäudehöhe richtig messen”

  1. Guten Tag,
    beim Messen der Gebäudehöhe vom höchsten Punkt der Dachkonstruktion zum tiefsten Punkt des Terrains: Ist das gewachsene Terrain massgebend oder das gestaltete Terrain?

    1. Was als massgebendes Terrain gilt, ist in der Verordnung über die Begriffe und Messweisen im Bauwesen (BMBV) im Artikel 1 definiert: «Als massgebendes Terrain gilt der natürlich gewachsene Geländeverlauf. Kann dieser infolge früherer Abgrabungen und Aufschüttungen nicht mehr festgestellt werden, ist vom natürlichen Geländeverlauf der Umgebung auszugehen.»
      Die massgebende Gebäudehöhe bleibt also unverändert, wenn Sie das Terrain mit Abgrabungen oder Aufschüttungen gestalten.

  2. Guten Tag,
    Können Dachvorsprünge bei der Bestimmung der Gebäudehöhe vernachlässigt werden, d.h. die wird die Gebäudehöhe entlang der zugehörigen Fassadenflucht bestimmt? Dies ist insbesondere bei geneigtem massgebendem Terrain von Belang.

    Besten Dank im Voraus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.