Welche Anforderungen gelten an neue Fenster, wenn die geforderten Brandschutzabstände unterschritten werden?

Im Hauptgebäude eines Spitalkomplexes werden neue Fenster eingebaut (reiner Fensterersatz). Die Brüstungen sind massive Betonelemente, im Inneren sind die geforderten Brandabschnitte realisiert.

Das Hauptgebäude ist über Eck mit zwei weiteren Gebäuden verbunden, auch diese Fassaden sind nicht brennbar (nbb). Werden an die neuen Fenster besondere Anforderungen gestellt, sprich nicht öffenbar oder EI 30? Kritisch sind aus unserer Sicht die Innenecken oder ein möglicher Brandübergriff von Fenster zu Fenster unterschiedlicher Gebäude.

Wir gehen davon aus, dass es sich bei diesen angrenzenden Gebäuden nicht um dasselbe Gebäude handelt (also keine verwinkelte Gebäudeform), sondern effektiv um andere Gebäude.

Grundsätzlich müssten die Häuser einen minimalen Gebäudeabstand von 5 m aufweisen. Werden diese unterschritten, gelten an die Ausführung der Aussenwände hinsichtlich Brennbarkeit und Feuerwiderstand erhöhte Anforderungen.

GVB_Brandschutzabstand-02x

Bezüglich Schutzmassnahmen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Wenn die gegenüberliegenden Bereiche, in denen Schutzmassnahmen gefordert sind, beide Fenster enthalten, müssen diese EI 30 festverglast werden. Sie müssen immer, also nicht nur für Reinigung und Wartung, geöffnet werden können.
  • Wenn nur einer der gegenüberliegenden Bereiche Fenster enthält und die Wand auf der anderen Seite EI 60 erfüllt, bestehen keine Anforderungen an die neuen Fenster.

Variante bei beidseitigen Fenstern

GVB_Brandschutzabstand-03x

Variante bei einseitigen Fenstern

GVB_Brandschutzabstand-01x

1: Äusserste Schicht brennbar
2: Brandschutzplatte mit 30 Minuten Feuerwiderstand aus Baustoffen RF1. Entspricht die feuerwiderstandfähige Wand RF1, ist diese Schicht nicht erforderlich.
3: Wand ohne Feuerwiderstand
4: Wand EI 60 bzw. Feuerwiderstand wie Brandabschnitt

Weitere Alternativen sind möglich, dies ist mit dem zuständigen Brandschutzexperten zu besprechen.

Die Grundlagen zur Antwort auf Ihre Frage finden Sie in der Brandschutzrichtlinie 15-15 «Brandschutzabstände Tragwerke Brandabschnitte», inkl. Anhang zu Ziffer 2.4 (Ersatzmassnahmen).

 

2 thoughts on “Welche Anforderungen gelten an neue Fenster, wenn die geforderten Brandschutzabstände unterschritten werden?”

  1. Reduzierte minimaler Gebäudeabstand von 5m muss nicht eingehalten werden! Die Bedeutung von minimal wird hier unterlaufen.
    Was ist das für eine Richtlinie?

    1. Beim Brandschutz stehen die Schutzziele, insbesondere die Sicherheit von Personen, im Zentrum. Trotzdem sollen wirtschaftliche und verhältnismässige Lösungen möglich sein. Die Brandschutzvorschriften sehen deshalb so genannte Alternativkonzepte vor. Das heisst, anstatt einer Anforderung, zum Beispiel des minimalen Abstandes von 5m, dürfen Ersatzmassnahmen getroffen werden, wie sie in diesem Beitrag beschrieben werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die Schutzziele mit den Ersatzmassnahmen vollumfänglich erfüllt sind. Zudem müssen die Ersatzmassnahmen von der Behörde genehmigt werden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.