Anschluss brandabschnittsbildender Bauteile bei einer Schleppgaube

Frage: Wir planen eine Schleppgaube direkt auf die Brandmauer zum Nachbarn (Anforderung neue Brandmauer EI 60). Auf die bestehende, gemauerte Brandmauer wird die Brandmauer in Leichtbau weitergeführt (Normdetail Fermacell mit ausgedämmtem Holzständer und gegen Nachbar 3x12.5mm Fermacell). Wie muss der Anschluss der Brandmauer an das Fermacell ausgeführt werden? Ein Überlappen der Fermacellplatten und der gemauerten Brandmauer ist nicht möglich.

Brandabschnittsbildende Bauteile müssen feuerwiderstandfähig aneinander angeschlossen sein. Das heisst, der Stoss muss dicht sein.

Wenn die Anforderungen an den Feuerwiderstand allein durch die äusseren drei Schichten Fermacell erfüllt werden, sind alle drei Schichten dicht an das bestehende Mauerwerk anzuschliessen. Dazu muss das Fermacell über die gesamte Plattendicke angespachtelt werden.

Die Ausführung im Detail ist materialspezifisch (Dicke der Spachtelfuge, Material der Fuge usw.). Wir empfehlen Ihnen, dies mit der Firma Fermacell zu klären.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.