Betreuung und Beherbergung: In welche Kategorie gehört Ihr Betrieb? Wer ist für den Brandschutz zuständig?

Gebäude, in denen dauernd oder vorübergehend Personen übernachten, gelten als Beherbergungsbetriebe. Je nach Art der Betreuung und der Anzahl Schlafplätze bzw. Personen werden drei Kategorien [a], [b] und [c] unterschieden. Hier finden Sie die Kriterien für die Einteilung der Betriebe im Kanton Bern.

Neues Brandschutzmerkblatt: Einbezug der Feuerwehr im Baubewilligungsverfahren

Insbesondere in grossen und komplexen Gebäuden mit intensivem Personenverkehr oder grosser Personenansammlung ist es unerlässlich, dass Feuerwehr und Rettungsdienste im Ernstfall rasch helfen können. Dazu müssen die Feuerwehren frühzeitig in das Baubewilligungsverfahren miteinbezogen werden.

Braucht es bei einem kleinen Umbau neue Brandschutzpläne für das gesamte Gebäude?

Frage: Ich plane in einer Gewerbeliegenschaft einen kleineren Umbau (eine neue Wand). Dies ist sehr wahrscheinlich baubewilligungspflichtig. Die letzten Brandschutzpläne sind schon älteren Datums. Eine Umnutzung findet nicht statt. Muss ich jetzt für das ganze Gebäude die neuen Brandschutzvorschriften einhalten und damit einen Brandschutzplan für das ganze Gebäude machen?

Im Sommer 2014 wurden für einen Neubau mit dem Bewilligungsverfahren die Brandschutzauflagen erstellt. Die Bewilligung wurde aber erst im Frühjahr 2015 erteilt. Welche Vorschriften gelten nun? 2014 oder 2015?

Massgebend für die Umsetzung ist das Datum der Baubewilligung bzw. juristisch gesehen deren Rechtskraft.

Wer ist zuständig für den Brandschutz bei Neubauten, Umbauten oder Erweiterungen von Gebäuden?

Die Gebäudeversicherung Bern (GVB) legt die Auflagen für Gewerbe- und Industriebauten, Beherbergungs- und Gastgewerbebetriebe sowie Gebäude mit grosser Personenbelegung (Warenhäuser, Schulen, Heime, Spitäler, Theater, Kinos, grosse Bürobauten) fest.