Welche Brandverhaltensgruppe hat mein Baustoff?

Weltweit existieren über 300 verschiedene Klassifizierungen von Baustoffen. Mit den BSV 2015 sollten die in Europa gängigen Normen einfacher zu handhaben sein. Dazu definieren die Vorschriften vier Kategorien von Brandverhaltensgruppen (RF1 für «kein Brandbeitrag» bis RF4 für «unzulässigen Brandbeitrag»), in welche die Baustoffe eingeteilt werden.

So bestimmen Sie die Brandverhaltensgruppe eines Baustoffs:

Falls der Baustoff allgemein anerkannt ist, finden Sie die Branderhaltensgruppe des Baustoffs direkt in der Zusammenstellung «Allgemein anerkannte Bauprodukte» der VKF.

Falls Ihr Bauprodukt dort nicht aufgeführt ist, fordern Sie die Klassifizierung beim Anbieter an oder schlagen Sie im Brandschutzregister nach.

Je nach Produkt gibt das Register einen der zwei Werte an:

  • Klasse A1 bis E (nach Euronormen, EN)
  • Brandkennziffer BKZ (gemäss VKF)

Die Zuordnung der Klassen A1 bis E und der Brandkennziffer BKZ zu den Brandverhaltensgruppen der Kategorien RF1 bis RF4 finden Sie in der Brandschutzrichtlinie 13-15 «Baustoffe und Bauteile» in folgenden Tabellen:
2.4.1: Bauprodukte allgemein (Klassen A bis E nach SN EN 13501-1)
2.4.2: Bedachungen (Klassen BROOF bis EROOF nach SN EN 13501-5)
2.4.3: elektrische Kabel (Klassen Bca bis Cca nach SN EN 13501-6)
2.4.4: Klassifizierung nach VKF (BKZ)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.